Master- Thesis "Customizing des XML-Informationsmodells PI-Mod - Konzept und Dokumentation"

: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /var/www/vhosts/web356.andrea.webhoster.ag/httpdocs/LMS/drupaled/includes/unicode.inc on line 311.

Das Thema dieser Master-Thesis ist die Erstellung eines Customizing-Konzepts für das Informationsmodell PI-Mod, sowie die Erstellung einer Dokumentation und Schulungsunterlagen für das Customizing. Hierzu wurde zu Beginn eine umfangreiche Analyse des DTD-Quelltextes durch-geführt. Da im Bearbeitungszeitraum der Thesis eine neue Version des Informationsmodells PI-Mod erstellt wurde, musste die Analyse nochmals durch-geführt werden. Hieraus ergab sich eine detaillierte Release-Tabelle, in der jede Änderung im DTD-Quelltext zwischen der Version 1.1.0 und der Version 1.2 erfasst ist. Teil der Analyse waren auch abgeschlossene Customizings von mehreren
Firmen. Die Ergebnisse der Analyse ergaben zwei Tabellen und mehrere Ansätze zu Verbesserungen am Informationsmodell. Eine Tabelle bildet eine Verwendungs-matrix. Mit dieser Matrix wurde eine Übersicht geschaffen, in der nachverfolgt werden kann, welche Entität wo angesprochen wird. Hieraus kann man ableiten, welche Auswirkungen eine Änderung haben wird. Die zweite Tabelle ist eine Übersicht aller Deklarationen von PI-Mod. In dieser Tabelle kann man einzelne Deklarationen nachschlagen und Änderungen eines Customizings im Quelltext dokumentieren. Ansätze zur Verbesserung bilden vor allem fertige Implementierungen für ver-schiedene CMS, sowie die Möglichkeit zwei verschiedene Tabellenmodelle einzubinden.
In der Analyse wurde ebenfalls versucht PI-Mod in einer XML-Schema-Version umzusetzen. Zunächst wurde PI-Mod Core in XML-Schema umgesetzt. Hierbei zeigte sich, dass die Modularisierung von PI-Mod übernommen werden kann. Allerdings kann das Customizing einer XML-Schema-Version nicht genauso
durchgeführt werden, wie in der DTD-Version. Auf der Grundlage der hier erstellten Kapitel kann eine eigenständige Abschlussarbeit konzipiert werden.
Das Customizing-Konzept basiert auf drei Methoden zur Anpassung.

  • Einschränken von Deklarationen
  • Resequenzieren von Deklarationen
  • Erweitern von Deklarationen.

Bei jeder dieser Methoden müssen die Ersetzungstexte von parameter Entitäten oder Element- bzw. Attributlistendefinitionen angepasst werden. Zunächst wurde eine allgemeine Customizing-Dokumentation erstellt. In dieser Dokumentation wird der Aufbau der Module und des DTD-Quelltextes von PI-Mod erläutert, sowie die drei Customizing-Methoden erklärt und die Möglichkeit der Dokumentation des Customizings in den Tabellen Verwendungsmatrix und Deklarationstabelle angesprochen.
Als praktische Übung zu der Customizing-Dokumentation wurde eine Cutsomizing-Schulung erstellt. Hierin wird zunächst ein grober Rahmen einer CMS-Einführung aufgespannt, in dem das Customizing stattfindet. Dann wird in 14 Aufgaben ein exemplarisches Customizing durchgespielt. Die Aufgaben umfassen einfache sowie komplexe Anpassungen. Zu jeder Aufgabe gibt es Lösungsdateien.

Link zur PI-Mod Seite